Stoffwechsel ankurbeln: 10 Turbo-Tipps die deinen Körper in Schwung bringen! 4.93/5 (14)


Stoffwechsel ankurbeln: So bringst du deinen Körper in Schwung #abnehmen #fitness #deutsch

Auch wenn du glaubst, den langsamen Stoffwechsel der Familie geerbt zu haben, gibt es eine freudige Nachricht: Man kann ihn Ankurbeln. Wir geben dir 10 Tipps, wie du deinen Stoffwechsel in Schwung bringst und den Kilos den Krieg erklärst!

Intervalltraining

Das nächste Mal wenn du laufen oder schwimmen gehst, versuche 30 Sekunden lang dein Bestes zu geben und die Intensität des Trainings auf die höchste Stufe zu schalten. Danach kehre einfach zu deinem normalen Tempo zurück. Das ganze mache 5-mal, und das Ergebnis ist ein kürzeres, effektiveres Training.

Omega 3

Du fragst dich natürlich, wieso ausgerechnet Fettsäuren dazu geeignet sind, den Stoffwechsel anzukurbeln. Es ist ganz einfach, denn „Gute“ Fette wie Omega-3-Fettsäuren spielen eine entscheidende Rolle in zahlreichen Stoffwechselvorgängen. Ob Fisch oder Tablette – Sie entscheiden selbst.

Omega 3 Empfehlung:

Muskelaufbau

Eine durchschnittliche Frau Mitte 30, die zwei Mal pro Woche, vier Monate lang für 30 bis 40 Minuten Krafttraining betreibt, steigert ihren Grundumsatz des Stoffwechsels um 100 Kalorien pro Tag. Das bedeutet: beim Ausruhen mehr verbrennen!

Beginne am besten mit unserer 30-Tage Bikini Figur Challenge: So bekommst auch du den Summerbody!

Grüner Tee

Der Grund, wieso grüner Tee bei Leistungssportlern wie Boxern beliebt ist, ist ein simpler: Wer grünen Tee trinkt, schwitzt mehr, und verbrennt somit mehr Kalorien. Doch wie viel muss man trinken? Studien beweisen, dass ein Liter reicht um den Grundumsatz um 90 Kalorien pro Tag zu steigern.

Grüner Tee Empfehlung:

Nicht hungern

Eines der ärgerlichsten Wahrheiten der Diät ist, dass wenn man zu wenig Kalorien pro Tag zu sich nimmt, der Körper auf Energiesparmodus statt Fettverbrennung schaltet. Daher gilt als Mindestgrenze der Grundumsatz deines Körpers. Diesen kann ganz man einfach hier berechnen

Afterburn-Effekt

Nach einer intensiven Trainingseinheit braucht der Körper mehrere Stunden um wieder in den Normalzustand zu kommen. Das heißt konkret, dass nach einer sehr intensiven Einheit der Körper auch nach dem Training mehr Kalorien verbrennt als sonst.

Siehe auch: Schnell 100 Kalorien verbrennen: Das Power-Workout für zwischendurch

In der Früh Beginnen

Feuer die Maschine an und lass sie laufen. Ein gutes Frühstück weckt den Stoffwechsel am Morgen und lässt ihn schließlich weiterarbeiten.

Siehe auch: 5 Minuten Morgen-Workout Challenge

Kleine Portionen

Die Nahrungszufuhr auf mehrere kleine Portionen aufzuteilen ist eine nachgewiesene Methode, um den Stoffwechsel auf einem konstanten Niveau zu halten, denn die Blutzuckerwerte bleiben gleich und die Insulinspitzen werden verhindert. Am besten sind 6 Mahlzeiten am Tag, aufgeteilt auf ungefähr 300 Kalorien pro Mahlzeit.

Transfette vermeiden

Jeder hat schon mal gehört, dass Transfette schlecht für den Körper sind. Doch weshalb eigentlich? Transfette verlangsamen die Fähigkeit des Körpers, Fett zu verbrennen. Sie binden sich an das Fett und die Leberzellen und verlangsamen somit den Stoffwechsel.

Eiweiß

Der Körper verdaut Eiweiß viel langsamer als Fett oder Kohlenhydrate, und deswegen hat man länger das Gefühl, man wäre satt. Hinzu kommt noch dass du den Stoffwechsel ankurbelst, da der Körper ca. 10% der eingenommenen Kalorien für die Verdauung benutzt. Also, je länger der Verdauungsvorgang dauert, desto mehr Kalorien werden verbrannt.

Pin it! Hier die Grafik für deine Pinnwand:

Stoffwechsel ankurbeln: So bringst du deinen Körper in Schwung #abnehmen #fitness #deutsch

Wenn dir unser Beitrag gefallen hat und du mehr davon sehen willst, lass es uns mit einer Bewertung wissen! 🙂

Viel Spaß beim Abnehmen! 😀

Gib hier deine Bewertung ab:


0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.